PROJEKTSTEUERUNG

LEISTUNGEN

Zentrale Aufgabe der Projektsteuerung ist das definieren der Projektziele und die Sicherstellung der Umsetzung der Projektidee. Der Projektsteuerer hat hierbei die Aufgabe den Auftraggeber zu informieren, zu beraten, erforderliche Entscheidungen für diesen vorzubereiten und herbeizuführen, und somit den reibungslosen Ablauf des Projektes sicherzustellen. Bis 2009 waren die Leistungen der Projektsteuerung in der HOAI § 31 enthalten. Seit 1996 entwickelt die AHO (Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung) das Leistungsbild weiter. Die Leistungen gliedern sich in 4 Handlungsbereiche: Organisation, Information, Koordination und Dokumentation, Qualitäten und Quantitäten, Kosten, Termine.

TERMINE UND KAPAZITÄTEN

Der Terminrahmen wird durch die Projektsteuerung entwickelt, vorgeschlagen und festgelegt. Zudem wird der Generalablaufplan und später der Detailterminplan aufgestellt und mit dem Auftraggeber abgestimmt. Um das Projekt im Plan zu halten werden Fortschritte und Termine laufend kontrolliert. Im Falle von Terminabweichungen werden entsprechende Maßnahmen dem Auftraggeber vorgeschlagen, mit ihm besprochen und auf Wunsch eingeleitet.

INFORMATION

Durch ein projektspezifisch zu erstellendes Organisationshandbuch werden die Projektziele entwickelt, vorgeschlagen und festgelegt, sowie im laufenden Projekt fortgeschrieben. Zudem wird ein Projekthandbuch erstellt.

Weiter werden die Projektbeteiligten ausgewählt und in einer Projektbeteiligtenliste zusammengefasst. Neben der laufenden Information des Auftraggebers, stimmt sich die Projektsteuerung zudem mit diesem ab und sorgt für die Einholung erforderlicher Zustimmungen.

Regelmäßige Projektberichte halten den Auftraggeber stets Up-To-Date. Am Ende des Projektes fasst der Projektabschlussbericht die Erfolge zusammen.

KOSTEN UND FINANZIERUNG

Die Projektsteuerung unterstützt den Auftraggeber bei der Festlegung des Projektrahmens für Investitionen und Baunutzungskosten.

Zudem hilft die Projektsteuerung bei der Ermittlung und Beantragung von Investitionsmitteln.

Im laufenden Projekt überwacht sie die Kostenentwicklung und leitet bei Bedarf Maßnahmen ein.

Die Planung des Mittelbedarfs und Mittelabflusses sowie deren Fortschreibung zählen ebenfalls zu den Aufgaben der Projektsteuerung.

QUALITÄTEN UND QUANTITÄTEN

Hinsichtlich Qualitäten und Quantitäten ist die Aufgabe der Projektsteuerung die Mitwirkung bei der Erstellung der Grundlagen für das Gesamtprojekt. Insbesondere die Ermittlung des Raum- und Flächenbedarfs und der Anforderungen and Standard und Ausstattung sowie deren Einhaltung.

Zudem werden Angebote geprüft und verglichen und bei Vergabeverhandlungen bis zur Unterschriftsreife mitgewirkt.